Dienstag, 28. März 2017

Es gibt uns & unsere Baustelle noch

Mehr als ein Jahr liegt nun zwischen dem heutigen und dem letzten Eintrag. 
Doch wir sind auch weiterhin kräftig am werkeln. Allerdings sind die Fortschritte 
etwas zäher als zu Beginn unseres Umbaus. Derzeit steht das letzte Großprojekt 
der Tennenausbau auf unserer "To-do"-Liste.

Also wieder einmal eine Menge Dreck. Wir waren die letzten Wochen aber bereits
sehr fleißig und haben die alten Gipskartonplatten entfernt, die Dachlatten auch und dann ging es an den 
Wiederaufbau. Alte Fenster wurden durch neue ersetzt und alles Alte entsorgt.
Hier ein kleiner Vorgeschmack wie es darin einmal aussah.
Aber wie sauber bereits alles wirkt, wenn erst einmal alles Alte entfernt ist.
 Die Ziegelwand möchten wir gerne erhalten, auch wenn das noch ein 
weiteres Projekt für uns wird, denn alle Fugen müssen ausgekratzt die Wand neu verfugt werden. 
Eine ganze Menge Baumaterial, das darauf wartet, verarbeitet zu werden, wurde geliefert.
 
Und da auch dieser gesamte Ausbau mal wieder ein nicht zu verachtetes Projekt ist 
 und wir zugegebener Maßen ein wenig müde von 5 Jahren Hausumbau sind, haben
wir uns in diesem Fall professionelle Hilfe geholt. Die Sparren wurden gedämmt,  
alles mit Folie verschlossen und nun geht es an das Verkleiden der Schrägen mit Rigpsplatten, 
 bevor alles glatt verputzt werden kann. Da auch in diesem Raum
 keine gerade Wand zu finden war, mussten alle Wände/Schrägen ausgerichtet werden
 und es dauerte dadurch etwas länger als gedacht.

















 Nun aber geht es mit Riesenschritten Richtung Ziel und man kann sich bereits gut vorstellen, wie der Raum später einmal aussehen wird. 
Zwischendurch habe ich auch noch mal mit Hand angelegt, damit wir 
keine unnötige Zeit verlieren und die Arbeiten zügig voranschreiten können.
- Fortsetzung folgt -


Sonntag, 28. Februar 2016

Neues aus dem Laden...


Der weiß lackierte Konsolentisch dient bereits im Gäste-WC dem Handwaschbecken als Unterstand.
Die Wände werden erst gestrichen, wenn die ganzen Möbel wieder rausgeräumt sind.

Auch hier ein letzter Blick zurück zum Urzustand der Räume - zuletzt wurden diese als Reinigungsannahme genutzt:










*********************

Unser neuer Tummelplatz.. - das ehemalige Wohn- + Esszimmer.
Man beachte den unsymmetrischen Rundbogen, der meinem Vorschlaghammer
bereits zum Opfer gefallen ist.




 
Die Qualität der Wände und Decken war so schlecht, dass ich diese komplett neu verputzt habe. Natürlich wurde vorher die Elektrik erneuert, neue Türen, Rollläden und ein Fenster eingebaut.




Fortsetzung folgt.